Mittwoch, 21. Dezember 2016

Gewinner December Inkspirations - Tag 19



Nun habe auch ich ausgelost und gewonnen hat...


Melanie Mohr



Liebe Melanie, ganz lieben Dank fürs Mitspielen und deinen tollen, lieben Kommentar. Ich freue mich sehr, dass dir auch die Rezepte so gut gefallen haben. Alles Gute für die weitere Schwangerschaft.

Schick mir doch bitte eine E-Mail mit deiner Adresse an bastelbunny@gmx.de und die Mini-Tannenzapfen machen sich auf die Reise.

Wer diesmal nicht gewonnen hat kann gerne noch mitspielen:

20   21   22

Bei Caro läuft die Verlosung noch bis heute 23:59 Uhr, bei Samia habt ihr noch bis morgen um 23:59 Uhr Zeit mitzuspielen und natürlich ist morgen auch noch mal eine Inkspiration bei Christina zu bestaunen, bei der es etwas zu gewinnen gibt.

Viel Spaß noch beim mitspielen.

Montag, 19. Dezember 2016

December Inkspirations - Nr. 19



Herzlich willkommen am Tag 19 unserer December Inkspirations.

Ich habe heute für euch ein Stück Nürnberger Christkindlesmarkt für Zuhause. Perfekt für alle, die zur Adventszeit nicht nach Nürnberg kommen können oder wollen und sich trotzdem in weihnachtliche Stimmung bringen möchten.

So sieht das gute Stück fertig aus: 


Warum ich diese Schachtelform gewählt habe ist ganz einfach: auch 2016 habe ich wieder bei einem kreativen Adventskalender mit Kleinigkeiten mitgemacht und da muss es etwas sein, was seinen Inhalt nicht gleich preisgibt und ich finde so ein Stück, woran der Beschenkte sieht, dass man sich Gedanken gemacht hat, immer ganz toll. Da ich bis vor ein paar Monaten ja noch in Nürnberg gewohnt habe liegt natürlich der Nürnberger Christkindlesmarkt sehr nahe. :-)


In meinem Marktstand steckt ein waschechter Nürnberger Lebkuchen und der Glühwein zum selbst machen (mit 3 Rezepten, falls jemand lieber die alkoholfreie Variante trinken möchte). Und so funktioniert's: 
1.) Glühwein/Punsch zubereiten
2.) Stand aufbauen
3.) Davor stellen
4.) Glühwein und Lebkuchen genißen
5.) Glücklich sein

:-)

Die Anleitung zum Nachbasteln findet ihr in den Bildern am Ende des Beitrags.


Der Stand besteht aus zwei Teilen, je einem Stück Farbkarton Wildleder und extrastarkem Farbkarton Flüsterweiß. Damit's ein bisschen schneller geht habe ich die Deckseite vom Stand mit Designerkarton mit einer Holzoptik beklebt. Perfekt eignet sich dafür aber auch der Stempel "Hardwood" aus dem aktuellen Stampin Up Jahreskatalog - auf Wildleder wirkt Espresso finde ich am Besten. Für das Dach habe ich den Stempel "Brushstrokes" in Glutrot gestempelt und die Wellenkante mit einem Edgelit aus dem Set "Popcorntüte" gestanzt. Nach dem Falzen und Zusammenkleben (am Besten mit Mehrzweckflüssigkleber oder dem Abreißklebeband) sieht das dann so aus:


Damit der Deckel nicht unfreiwillig hochklappt und dem Empfänger schon Einblick auf den Inhalt vorher verrät habe ich den Deckel mit einem Klebemagneten verschlossen.
Ich hatte die Nummer 18 zugeteilt bekommen und natürlich muss die auch irgendwie auf den Stand. Dazu habe ich ein bisschen in meiner "Schatzkiste" gekramt und mit alten Stanzen gearbeitet. Ihr könnt aber auch das Set "Lagenweise Ovale" oder ein anderes Etikett verwenden, das euch gefällt oder ihr schon zu Hause habt.


Nun trinkt ja nicht jeder gerne Glühwein bzw. etwas Alkoholisches oder möchte sich im Advent auch mal einen gemütlichen Tag mit den Kindern verbringen und darum habe ich noch zwei Beutel vom Früchtetee Waldbeere eingepackt, die in einem der Rezepte vorkommen. Zuerst kam der Lebkuchen (entweder blanko, mit Zuckerguss oder mit Schokolade überzogen) in die Tüte, einmal umschlagen, Teebeutel und Glühweingewürz rein, noch mal umschlagen, mit Washi-Tape fixieren und das "Wie funktioniert's"-Zettelchen oben drauf - ab geht's in den Weihnachtsstand.


Wer gerne auch ohne den Christkindlesmarktstand ein bisschen was weihnachtliches trinken möchte: einfach auf das Bild klicken und das Rezept abschreiben (Quelle: https://www.messmer.de/produkte/winter-tee/gluhwein-gewurz - auf der Packung des Glühwein-Gewürzes findet ihr die drei Rezepte).



Na, habt ihr Lust bekommen auch mal ein Stückchen Nürnberger Christkindlesmarkt zu verschenken? Dann viel Spaß beim Nachbasteln. :-) Ich futtere jetzt mal meinen Lebkuchen (hab einen mit Zuckerguss bekommen - *nomnomnom*) und freue mich über eure Kommentare.

Natürlich gibt es auch bei mir etwas zu gewinnen: die süßen Mini-Tannenzapfen warten auf den Gewinner oder die Gewinnerin.



In den Lostopf hüpft Ihr wie folgt:
1 Los für einen Kommentar
1 Los für den Hinweis in der Sidebar auf dem Blog (reicht einmal für alle Verlosungen, bitte im Kommentar angeben)
1 Los für’s Schreiben eines Blogbeitrages mit Hinweis auf unseren Adventskalender (bitte ebenfalls im Kommentar angeben)


Die Verlosung läuft bis morgen, also 20.12.2016, um 23.59 Uhr.

Morgen geht's dann weiter zu Caro (klick), bei der es selbstverständlich auch wieder was zu gewinnen gibt.

Deckel in Flüsterweiß

Stand in Wildleder

Mittwoch, 30. November 2016

Da bin ich wieder....

Ui, ui, ui.... Ich darf gar nicht genau auf das Datum meines letzten Post gucken.... Ein 3/4 Jahr ist das schon her und ich bin etwas geschockt, aber es war einfach zu viel los in den letzten Monaten.

Begonnen hat das Jahr damit, dass wir unser Traumhaus gefunden und gekauft haben. Damit war aber auch mit ganz schön viel Renovierungsarbeiten verbunden (Tapeten runter, was auf Gipskartonplatten eine echte Sch***arbeit ist, Bad erneuern, streichen usw.). Im Juni war dann der Umzug angesagt und das Renovieren der Mietwohnung. Parallel dazu hieß es: Fallstudien und Projektarbeit für die Schule fertig machen. Das war dann zum Seminar im September eine wirklich enge Kiste. Die Projektarbeit habe ich abends innerhalb von 3 Tagen fertig geschrieben - was man meiner Meinung nach auch leider sieht und mich ein paar Punkte gekostet hat. Aber gut, rum ist rum und mit der Präsentation hat es trotzdem noch zu einer 1 gereicht. Nun ist die Abschlussprüfung auch geschrieben und ich warte auf die Ergebnisse. Zum Nikolaus sollen wir die Noten bekommen und bis dahin heißt es Daumen drücken, dass es für "bestanden" gereicht hat und ich nicht noch irgendwo ins Mündliche muss....

Nun ist der ganze Trubel aber vorbei und ich kann mich - ENDLICH - wieder meinem Basteltisch widmen. Im Bastelzimmer tobt noch das totale Chaos, die Wände sind noch nicht gestrichen usw. Aber ein paar Zentimeter auf dem Tisch müssen jetzt erst mal reichen.

Damit hier gleich wieder etwas Leben einkehrt möchte ich die Adventszeit nutzen und euch wieder daran teilhaben lassen. 



Dazu kommt auch unsere jährliche Team-Aktion, die December Inkspirations. Ihr kennt das nicht? Vom Prinzip her funktioniert das wie ein Adventskalender, nur eben den ganzen Dezember. Ihr könnt jeden Tag ein Türchen öffnen und euch eine Bastelidee angucken und gleichzeitig auch noch was gewinnen. In der Sidebar meines Blogs findet ihr ab morgen zentral den Link auf die Seite, auf der ihr den ganzen Kalender sehen könnt. 
Morgen geht's los, also schaut gleich bei der ersten Inkspiration von Eva (https://lovelymade.me/) rein.

Sonntag, 7. Februar 2016

Kinderworkshop und Sammelbestellung

Ihr Lieben, heute geht es zum ersten Mal zu einem Kinderworkshop. Bei Katharina war ich schon zwei Mal, aber diesmal sind die Kids dran. Und ich bin immer wieder überrascht, dass es die Jungs mehr an den Basteltisch zieht, als die Mädels. Jetzt freue ich mich auf Anton, Niklas und Jonathan und natürlich den Mamis dazu.

Unser kleines Programm für heute (noch schnell auf der Heizung fotografiert, bevor ich das wieder vergesse...):


zuerst wird es bunt mit den "Zoo Babies". Wir fangen mit einer Karte in Pazifikblau und einem Aufleger in Saharasand an. Den Aufleger umwickle ich mit dem lustigen bunten Washi-Tape und klebe die Deckseite mit Dimensionals auf. Darauf kommen die lustigen Zootiere in verschiedenen Farben. Ich habe mich für Glutrot, Türkis, Curry-Gelb und Farngrün entschieden. Passend dazu werden die Wellenkreise in den gestempelten Farben ausgestanzt und mit Dimensionals auf die Deckseite aufgeklebt. Spruch und Glitzersteinchen habe ich auch noch verwendet.



Die Dinos sind los.... Oder zumindest einer für diese Karte. Die Grundfarbe ist diesmal Grasgrün, zusammen mit Gartengrün. Auf den einfachen weißen Aufleger habe ich den coolen Dino in Aquamarin und das Gerippe in Pazifikblau gestempelt. Für den Weg mische ich die Tupfen in Savanne und Wildleder. Unten kommen noch in Farn- und Gartengrün die Zweige drauf und der Spruch in Kürbisgelb. *rawr* - Es kann losgehen.

Niklas hatte sich ja schon lange mal eine Batman-Karte gewünscht. Wir hatten bisher aber andere Themen für die Workshops also habe ich für die Jungs eine kleine Schachtel mit dem Batman-Logo dekoriert. Ich hoffe, sie freuen sich darauf.



Zum Schluss noch ein kleiner Hinweis:

heute Abend ist wieder Sammelbestellungs-Zeit. Also einfach bis 20.00 Uhr per Mail an bastelbunny@gmx.de schreiben und ihr könnt euch Versandkosten sparen.

Jetzt muss ich aber los. Die bastelwütigen Jungs warten bestimmt schon ganz neugierig. :-)

Montag, 18. Januar 2016

Blog Hop Frühjahr-/Sommerkatalog - ab auf die Wiese mit Thinlits Freunde mit Ecken und Kanten



Heute ist es endlich soweit: unser Blog Hop zum Frühjahr-/Sommerkatalog ist da.

Ich fand die Thinlits "Freunde mit Ecken und Kanten" gleich megaputzig und hab' mir für heute gedacht, dass ich neben einem Tierchen die Formen auch noch etwas zweckendfremde. Und: mein Mann war so lieb und hat mir zu Weihnachten ein Fotozelt und Tageslichtlampen geschenkt. Das passt ja wieder wie die Faust auf's Auge, weil ich meistens abends bzw. nachts bastle und ein chronischer Foto-machen-Vergesser bin, weil ich die Fotos gern tagsüber machen möchte. Schließlich sollt ihr ja auch was davon haben.
Jetzt muss ich nur noch den Hintergrundstoff aufbügeln, dann klappt's auch mit den tollen Fotos - und das sogar als Foto-Null. *hehe*

Nun aber zu meinem Projekt:

Es ist eine Pilz-Schachtel und ein Häschen geworden.




Das Häschen habe ich fast komplett mit den Thinlits "Freunde mit Ecken und Kanten" gebastelt. Für die Schachtel und den äußeren Teil der Ohren nehmt ihr einen beliebigen Braunton, bei mir ist es Schokoladenbraun. Das Näschen und das Unterteil der Schnauze sind in Flüsterweiß und die Ohreninnenseiten bzw. das Stupsnäschen sind aus Zartrosa, die Augen in Schwarz.

Nun stanzt ihr in Schokobraun 2 x die Grundform aus und klebt sie zusammen (die Anleitung dazu ist bei den Thinlits dabei). Die Ohreninnenseiten und das Stupsnäschen ebenso (in Zartrosa) und auch den unteren Teil des Schnäuzchens. Dafür habe ich den Rüssel aus dem Thinlits-Set genommen und einfach den unteren Teil abgeschnitten. Nun klebe ich alles zusammen. Damit die Ohren aber auch einen Rand bekommen werden die Zartrosa-Teile auf schokobraunen Farbkarton aufgeklebt und von Hand ausgeschnitten.




Wer mag kann den hinteren Teil des Häschens offen lassen, sodass man die Schachtel nicht kaputt machen muss, um an den Inhalt zu kommen (wer killt schon gerne kleine Häschen...).


Der Pilzhut ist ebenfalls aus den Thinlits "Freunde mit Ecken und Kanten", diesmal aber in Glutrot. Ihr braucht insgesamt 3 Teile davon. Das Viereck, das die Seitenteile zusammenhält, schneidet man einfach weg und klebt dann die Laschen immer an ein Stück ohne Lasche und zum Schluss eben zusammen. Nachdem es das tolle doppelseitige Klebeband nicht mehr gibt nehme ich jetzt immer den Mehrzeckflüssigkleber für solche Aktionen. Man muss die Teile zwar dann einen Moment zusammenhalten, aber es löst sich auch nichts.




Für den unteren Teil habe ich extra-starken flüsterweißen Farbkarton verwendet. Mein Lieblingsprodukt für alles was mit Boxen und Schachteln zu tun hat. Ihr schneidet einen DIN-A-4 Bogen an der langen Seite nach 12 cm ab und falzt eine Lasche von 1 cm Breite. Nun nehmt den Bogen quer, falzt bei 1 cm wieder für die Lasche, danach immer nach 3,5 cm bis ihr sechs Seiten zusammen habt. Der Rest wird abgeschnitten.

An der unteren Seite habe ich noch mal eine Lasche mit 3,5 cm gefalzt. Man braucht zwar dann einen Streifen, damit man unten einen schönen Abschluss zu haben, aber das macht mir nichts.

Die Bodenlaschen müssen nun eingeschnitten und im Anschluss alles zusammengeklebt werden.


Beim Rasen habe ich mich für ein Stück wasabigrünen Farbkarton verwendet, diesen alle 3,5 cm gefalzt und mit der Fransenschere zugeschnitten. Ihr könnt stattdessen auch das Blütenpapier aus dem Jahreskatalog und die Fransen-Thinlits aus dem Set verwenden.

Damit der Hut auch gut hält habe ich 3 selbstklebende Scheibenmagnete (sind immer zwei Stück zusammen) benutzt.





Wie schon gesagt: wer mag kann unten auf der Außenseite des Boden noch einen Streifen flüsterweißen Farbkarton drüberkleben, damit man die Überlappungen nicht sieht.

Damit der Pilz auch noch echt nach Fliegenpilz aussieht habe ich in ein Stück Farbkarton verschieden große Kreise gestanzt. Nun mit einem Fingerschwämmchen, weißer Craft-Tinte und der Schablone noch die Punkte auftupfen... Fertig.




Nun geht aber die fröhliche Hoppelei weiter.

Von hier aus kommt ihr entweder zurück zu Janine oder weiter zu Sofia.

           


Falls ihr gezielt noch mal nachschauen wollt gibt es natürlich auch wieder die Liste aller Teilnehmer:


Marion
Heike
Tina
Christina
Annemarie
Eva
Kirstin
Steffi
Janine
Miri_Hase - hier seid ihr gerade
Sofia
Chrissy
Anja
Yvonne
Simone
Caro
Melli
Claudia
Ulla
Kati
Johanna
Jessica
Janina
Ela
ChristinaD
Meli
Melanie
Jenny
Tanja
Michaela
Petra
Bine

Samstag, 16. Januar 2016

Blog-Hop zum Frühjahr-/Sommerkatalog Stampin Up

Na, habt ihr schon fleißig im Frühjahr-/Sommerkatalog von Stampin Up gestöbert?
Ich finde ja diesmal die Mischung super, dass echt für jeden etwas dabei ist. Die Partymäuschen kommen genauso auf ihre Kosten, wie die Blümchenuschis oder die Niedlich-Fraktion.

Damit ihr euch etwas inspirieren lassen könnt haben wir wieder einen Blog-Hop für euch:

Montag, 18.01. um 8.00 Uhr

kann gehoppelt werden was das Zeug hält. Da unser Team immer größer wird und sich auch die "Frischlinge" gerne und rege beteiligen habt ihr diesmal eine wahnsinnig große Auswahl.

Also, am Montag reinschauen und auf dieses Logo achten:


Dienstag, 5. Januar 2016

Frühjahr-/Sommerkatalog, SAB und Workshoptermine

Ihr Lieben,

die ersten Tage 2016 sind schon wieder rum und gleich geht's mit zwei Knallern los:

der neue Frühjahr-/Sommerkatalog ist da und gleichzeitig startet die Sale-a-Bration.




Frühjahr-/Sommerkatalog 2016 (Deutsch)
Frühjahr-/Sommerkatalog 2016 (Englisch)
Frühjahr-/Sommerkatalog 2016 (Französisch)

Was hat es mit der Sale-a-Bration auf sich?

Die alten Hasen unter euch kennen das ja schon, aber für die Neulinge hier eine kurze Erklärung:
die Sale-a-Bration ist DIE Stampin Up Aktion im Jahr. Pro 60,- Euro Bestellwert kann man sich aus der Sale-a-Bration-Broschüre ein Gratisprodukt aussuchen. Also für 60,- Euro 1 Produkt, für 120,- Euro 2 Produkte usw.
In diesem Jahr gibt es sogar noch eine Besonderheit. Denn ein Teil der Gratisprodukte gilt während der gesamten Sale-a-Bration, der andere Teil gilt für die erste Hälfte, also bis zum 15.2.16. Dann gibt es einen neuen Schwung Gratisartikel, die dann ab dem 16.2.16 gültig sind. Sobald ich hier neue Infos für euch habe halte ich euch selbstverständlich auf dem Laufenden.

Zusätzlich dazu gibt es ab einer Bestellung von 275,- Euro gibt es zu den bestehenden Shoppingvorteilen noch mal einen Extra-Betrag von 27,- Euro oben drauf. Ist das nicht super?

Die Sale-a-Bration läuft vom 05.01.2016 bis 31.03.2016 und morgen bis 22.00 Uhr läuft meine erste Sammelbestellung für dieses Jahr, bei der ihr euch Versandkosten sparen könnt.

Bestellen könnt ihr am Besten per Mail an: bastelbunny@gmx.de



Sale-a-Bration 2016 (Deutsch)
Sale-a-Bration 2016 (Englisch)
Sale-a-Bration 2016 (Französisch)


Außerdem habe ich gleich noch neue Workshop-Termine für 2016 für euch.

Was ist hier neu? 
Zukünftig finden die Workshops bei mir zu Hause immer sonntags statt. So habt ihr keinen Stress mit einkaufen, putzen und was man sonst noch so samstags macht.


Schaut doch gleich mal auf die Workshop-Seite. :-)